Was ist Kinder- & Jugendcoaching? Coaching von Kindern und Jugendlichen ist eine individuelle, empathische und vor allem praxisnahe Form professioneller Begleitung. Kinder- & Jugendcoaching ist Charakterformung und ist dem Zweck gewidmet, das Selbstbewusstsein zu stärken. In meinen Coachings für Kinder und Jugendliche geht es um Selbstermächtigung und den Erwerb der Befähigung zur Selbsthilfe. Wie gelingt die Befähigung zur Selbsthilfe? Durch die Aktivierung von Ressourcen und dem Erwecken von Motivationen sowie dem Aufzeigen neuer Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten, werden wertvolle Impulse bei den gecoachten Kindern gesetzt. Diese Impulse bewirken in relativ kurzer Zeit eine positive Veränderung in den Verhaltens- und Handlungsmustern der Kinder und Jugendlichen. Messbare Erfolge stellen sich in den meisten Fällen bereits nach kurzer Zeit ein. Wie läuft so ein Coaching ab? Beim Kinder- und Jugendcoaching geht es um viel mehr als um das bloße Ansprechen der Probleme und dem Aufzeigen von möglichen Lösungen. In meinen Coachings nehme ich mir ausreichend Zeit auf die Kinder und Jugendlichen einzugehen. Sensibel und ohne Grenzüberschreitung versuche ich mich den möglichen Ursachen für das aktuelle Problem zu nähern, um ein tieferes Verständnis für den aktuellen Konflikt zu erlangen und den Verhaltensauffälligkeiten auf den Grunde zu gehen. Dies geschieht völlig wertungsfrei und äußerst diskret. Mir ist es wichtig, dass meine kleinen Klienten eine gesunde Vertrauensbasis aufbauen können und sich auch die Eltern auf einen professionellen Umgang und eine seriöse Coachingtätigkeit verlassen können. In meinen Kinder- und Jugendcoachings wende ich wissenschaftlich fundierte und erprobte Methoden in jeweils altergerechter Form an. Auf spielerische Weise wird die Neugier der Heran- wachsenden geweckt und versetzt sie im Ergebnis in die Lage, jede Situation zu meistern. Kinder- & Jugendcoaching ist die gegenwärtige Antwort auf die hohen Erwartungen und Anforderungen, denen Kinder- & Jugendliche teilweise ausgesetzt sind. Reizüberflutungen und Überforderungen in der Schule, im Elternhaus oder auch bei leistungsorientierten Freizeitaktivitäten. Wie kann Coaching Ihr Kind unterstützen? Kinder und Jugendliche sind kleine Persönlichkeiten mit indviduellen Charaktereigenschaften, einer eigenen Gefühlswelt und ersten Erfahrungen. Genauso wie Erwachsene haben auch Kinder und Jugendliche ihre eigenen Probleme. Die Ursachen aktueller Schwierigkeiten und Konflikte sind nicht immer gleich ersichtlich. Häufig werden sie von den Erwachsenen nicht verstanden und manchmal auch negiert. Das Ziel meiner Coachings ist, die Probleme der Kinder und Jugendlichen in positive Lösungen zu verwandeln. Es kommt oft vor, dass Eltern von ihrem Kind nicht ins Vertrauen gezogen werden. Die Gründe dafür können verschieden sein. Viele Eltern reagieren zumeist bestürzt, geben sich die Schuld oder sind enttäuscht und glauben, dass das Kind kein Vertrauen hat. Die Erwachsenen übersehen dabei, dass es Überwindung kosten kann sich mitzuteilen und sich jemanden anzuvertrauen. Manchmal ist es sogar schwieriger, sich einer nahestehenden Person anzuvertrauen, als einem unbeteiligten Dritten. Für solche Fälle ist ein geschulter Coach der beste Part. Warum macht mein Kind „dicht“? Hierbei spielt Scham oder die Angst vor Zurückweisung, der Vorbehalt nicht verstanden und sogar verurteilt, oder vielleicht ausgelacht zu werden, eine große Rolle. Manchmal haben Kinder auch die Befürchtung, die Eltern zu enttäuschen. Einige Elternhäuser scheitern an der Lösung oder an einer sinnvollen Unstützung, ihr Kind bei der Bewältigung des Problems oder des Konfliktes zu begleiten. In vielen Elternhäusern findet kein oder nur sehr unzureichender Austausch mit den Kindern statt. Dafür kann es viele Ursachen und Gründe geben. Vereinnahmt von ihren eigenen Angelegenheiten, dem Alltagsstress oder dem Beruf, manchmal auch durch Krankheit. Sehr oft gibt es jüngere Geschwister, welche den Großteil der Aufmerksamkeit beanspruchen, eigene Sorgen und Nöte der Eltern sowie jede nur denkbaren Überforderung die in der heutigen Zeit erlebt werden kann. Nutzen Sie das heutige Wissen und geben Sie Ihrem Kind eine Chance. Lassen Sie Ihr Kind an den wissenschaftsbasierenden Methoden teilhaben und ausschöpfen, um sich auf individuelle Weise zu entwickeln und zu wachsen. Ihr Kind kann ein ganzes Leben lang von diesem Wissen und neu erworbenen Kompetenzen sowie den neuen postiven Erfahrungen profitieren. Hinweis: Die Zielgruppe für das Coaching sind ausschließlich gesunde Kinder.
Individuell & Einzigartig & Potenzial In unserem -leider immer noch sehr überholten- Schulsystem, erwerben unsere Kinder selbstverständlich jede Menge Wissen und viele wertvolle und wichtige Grundlagen. Für Einzigartigkeit und Besonderheit ist allerdings nur sehr wenig Raum. Unsere Nachbarländer im Norden, sind uns da längst viele Schritte voraus. Auch wenn der Bildungsmonitor 2019 die Sachsen an der Spitze sieht, so bleibt die Individualität des Einzelnen in den Kindergärten und Schulen immer noch auf der Strecke. Begabungen und Talente frühzeitig zu erkennen ist ja auch keine leichte Sache. Es gibt durchaus Elternhäuser, welche die Förderung ihrer Sprösslinge frühzeitig beginnen. Nicht selten fördern sie aber Dinge, für die sie entweder selbst brennen oder was sie möglicher Weise selbst gern getan hätten. Aber ist das dann auch das, was das Kind möchte? Entspricht dies der tatsächlichen Begabung des Kindes? IPE - Integrative Potenzialentfaltung ist eine Coachingmethodik, welche die tatsächlichen Talente und Begabungen, eben jene wertvollen Ressourcen auf dem Entwicklungsweg der Kinder zum Vorschein bringt und berücksichtigt. Der Profit ist für die Kinder und Jugendlichen enorm. Es hilft ihnen dabei Defizite zu kompensieren und sich nicht an ihren Schwächen, sondern an ihren Stärken zu messen. Dies unterstützt die Kindern dabei, Lern- blockaden in anderen Gebieten aufzulösen und ein gesundes Selbstbewusstsein- und Selbstvertrauen zu entwickeln. In dessen Folge sind sie weniger anfällig gegenüber Mobbing und werden widerstandsfähiger in Bezug auf den täglichen Leistungsdruck. IPE - Coaching fördert, dass junge Menschen sich ihrer individuellen Fähigkeiten bewusst werden. Es beflügelt frühzeitig zu einem kreativen und lösungsorientierten Denken, was wiederum zu erfolgreichen Handeln führt. Die hier maßgeblich eingesetzten Verfahren, werden seit 2006 von der IPE-Akademie gelehrt und von zahlreichen zertifizierten IPE-Coaches -zu denen ich mich auch zählen darf- erfolgreich angewandt. Unsere Vision ist, dass möglichst viele junge Menschen von einem IPE - Coaching profitieren können, damit diese Stärken und Tugenden einmal zu einer Selbstverständ- lichkeit werden.
Mobbing - Tatort Schule „Kinder können grausam sein…“ Mobbing ist kein Phänomen der heutigen Zeit. Mobbing gab es schon früher, wenn wir uns an unsere eigene Schulzeit erinnern. In seiner Wirkung, konnte es auch seinerzeit schon verheerende Folgen auf das Befinden und die Entwicklung der betreffenden Kinder haben. Die Begrifflichkeit „Mobbing“ hat sich erst in der jüngeren Zeit etabliert und beschreibt jene Formen des täglichen Terrors, der sich in verschiedensten Schikanen, Bloßstellungen, Böswilligkeiten unterschiedlichster Art bis hin zu psychischer und physischer Gewalt ausdrücken kann. Nicht selten mündet Mobbing in völliger sozialer Ausgrenzung. Nicht immer sind Mitschüler die Täter. Auch Lehrkräfte lassen sich zu despektierlichen verbalen Angriffen auf Schüler hinreißen. Die Wirkungsweisen können fatal sein und werden vor allem in entsprechend schlechten Leistungen des jeweiligen Faches messbar. Handeln Sie! Schauen Sie nicht weg! Wenn Sie den Verdacht oder sogar die Gewissheit haben, dass Ihr Kind in der Schule gemobbt wird, gehen Sie in die Offensive. Zögern Sie nicht. Denn jeder Tag, an welchem Ihr Kind dieser unerträglichen Situation ausgesetzt wird, ist ein Tag zuviel. Wenden Sie sich an den Lehrkörper oder im Bedarfsfall an die Schulleitung oder die Schulbehörde. Woran können Sie Mobbing in der Schule erkennen? Achten Sie auf andauernde Niedergeschlagenheit nach dem Besuch der Schule. Wenn Ihr Kind über einen längeren Zeitraum von verbalen und sonstigen Übergriffen berichtet. Wenn Ihr Kind signalisiert, Angst vor dem Besuch der Schule zu haben oder Krankheitssymptome vortäuscht. Wenn Ihr Kind plötzlichen Leistungsabfall aufweist, ohne das es dafür anderweitig nachvollziehbare Gründe gibt.
m
e
l
r
s
Was sind die Ziele des Kindercoachings? Das Coaching ist ausschließlich auf die Interessen des Kindes oder des Jugendlichen ausgerichtet. Es dient nicht dazu, in die häusliche Erziehung einzugreifen oder erzieherische Defizite auszugleichen. Das Coaching soll auch den Elternhäusern kein Kind nach ihren Vorstellungen abliefern. Das Coaching bewirkt die Entwicklung und Herausbildung sozialer Kompetenzen. Fördert die Kommunikations- fähigkeit, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit und Eigenverantwortung. Verborgene Talente und Resourcen werden aktiviert. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Welche Ergebnisse können wir erwarten? Für den Erfolg des Coachings ist es von sehr großer Bedeutung bei den Heranwachsenden ein klares Bewusstsein zu entfachen. Sie sollen ein tiefes Verständnis und ein Bedürfnis erspüren, die Veränderung für sich und nicht für andere vorzunehmen. In meinen Jugendcoachings konzentrieren wir uns konsequent auf die Lösung, arbeiten ausschließlich positive Aspekte heraus und richten den Blick auf die Stärken und Erfolge. Destso harmonischer und bewusster der Kontakt des Kindes zu sich selbst ist, umso leichter und unbeschwerter kann es sich entwickeln.
Jedes Kind ist einzigartig. Die Coachings werden individuell zugeschnitten und können daher von Kind zu Kind variieren. Der Ablauf richtet sich nach den besonderen Gegebenheiten, dem Alter und dem Ziel.
Fazit: Kinder- & Jugendliche können lernen, in einen positiven Dialog mit Anderen zu treten. In dem ihnen essentielle Tugenden und vor allem Empathie vermittelt werden, versetzen wir sie in die Lage, Konflikte mit anderen frei von jeder Art Aggression und Gewalt lösen zu können. Hierbei wird ihnen auch die innere Stärke antrainiert, auch Konflikte miteinander auszuhalten. Kinder- & Jugendcoachings fördern diese Fähigkeiten nachhaltig, so dass am Ende eines jeden Konfliktes immer beide Seiten gewinnen können. Konfliktbewältigung ist genauso erlernbar, wie das Lesen und das Rechnen.
Fazit: Kinder- & Jugendliche können lernen, in einen positiven Dialog mit Anderen zu treten. In dem ihnen essentielle Tugenden und vor allem Empathie vermittelt werden, versetzen wir sie in die Lage, Konflikte mit anderen frei von jeder Art Aggression und Gewalt lösen zu können. Hierbei wird ihnen auch die innere Stärke antrainiert, auch Konflikte miteinander auszuhalten. Kinder- & Jugendcoachings fördern diese Fähigkeiten nachhaltig, so dass am Ende eines jeden Konfliktes immer beide Seiten gewinnen können. Konfliktbewältigung ist genauso erlernbar, wie das Lesen und das Rechnen.
Jedes Kind ist einzigartig. Die Coachings werden individuell zugeschnitten und können daher von Kind zu Kind variieren. Der Ablauf richtet sich nach den besonderen Gegebenheiten, dem Alter und dem Ziel.